Springe zum Inhalt

Aktuelles

Was gibt es Neues bei REAS?

Glücksmomente

Alles wächst und gedeiht prächtig – zur Freude für alle!

Gemeinsam mit einer Gruppe unserer Bewohner, wurde das neue Hochbeet mit Gemüse und Kräutern bepflanzt. Das Hochbeet wurde unter ehrenamtlichen Einsatz von Herrn Schell gebaut. An der Pflege des Hochbeetes werden sich alle Interessierten beteiligen können, sodass Gelegenheit zur Freude an der Gartenarbeit geboten wird und die Ernte als Frucht eigener Arbeit doppelt so gut schmeckt.

Im Spätfrühling riefen die Außenanlagen unserer Häuser wieder nach neuem Blumenschmuck. Bewohner mit Unterstützung der Gestaltung des Tages / Beschäftigung bewiesen Ihren grünen Daumen. Liebevoll wurden die Außenanlagen mit verschiedensten Blumen bepflanzt.

Grill- und Feuerstelle

Auf unserem Freizeitgelände in der Nähe zum Gartencafe an der Höhenstraße 10
in Asbach, haben wir für unsere Bewohner eine Grill- und Feuerstelle anlegen lassen.

Als Sitzgruppe, Veranstaltungsort und Treffpunkt wird die neue Anlage
das Therapie- und Freizeitangebot sicher bereichern.

 

 

Zur Neueröffnung

„Metzjersch’s Lädsche“ in Asbach

Lädsche
Es ist offen!

 

Im Modautaler Ortsteil Asbach gibt es ab dem 15. Dezember in der Ernsthofener Straße 10 endlich wieder eine Einkaufsmöglichkeit für die Dinge des täglichen Bedarfs. Die feierliche Neueröffnung findet am Freitag, 15.12. um 15 Uhr statt.

Die Namensgebung ist abgeleitet von „Metzjer-Schorsch“ – Georg Schütz; Ihm war die Wiedereröffnung besonders wichtig, zur Sicherstellung der Versorgung in Asbach. Damit lebt eine Familienhistorie weiter, denn in Ihrem Ursprung wurde bereits ein Metzgereiladen und eine Gastwirtschaft von der Familie geführt.
Jorgos Schütz, Geschäftsführer der REAS Service GmbH, hat in den vergangenen Monaten die Räumlichkeiten des ehemaligen „Kaufhaus Karl Diehl“ renoviert und umgebaut. In den vergangenen Jahren hat der Laden viele neue Inhaber gesehen – aber lange hat es oft nicht gehalten.

Nun hat sich der Asbacher Jorgos Schütz zur Aufgabe gesetzt, den Einwohnern ein Grundsortiment an Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs anzubieten. Die Reas Service GmbH betreibt schon die tegut-Filiale in Ober-Ramstadt – daher lag die Idee nahe, eine „Außenstelle“ in Asbach zu eröffnen. Sollte ein gewünschtes Produkt in Asbach nicht vorrätig sein, wird es spätestens am nächsten Tag aus Ober-Ramstadt angeliefert. Auch gibt es einen Lieferservice für Einkäufe in Asbach. Weil es in Asbach keinen Bäcker gibt, wird es im Laden frische Backwaren geben – geliefert von der Brandauer Bäckerei Reimund.

Für Handwerker und Mitarbeiter der ortsansässigen Firmen gibt es ein Frühstücksservice mit belegten Brötchen, Salaten, Snacks – und natürlich Kaffee. Gefrühstückt werden kann direkt im Laden – oder man lässt es sich bequem in die Firma liefern.

Inklusion soll praktisch gelebt werden, so werden Praktikums- und Arbeitsplätz für Menschen mit Einschränkungen angeboten, wie schon im Hauptgeschäft in Ober-Ramstadt. Metzjersch´s Lädsche soll ein Raum für Begegnung und gesellschaftlichen Austausch sein. Neben Kaffee und Backwaren zum „mitnemme“, gibt es auch einen Platz zum Verweilen bei einem Schwätzchen mit einer Tasse Kaffee, Tee oder einer frischen Waffel.

 

Die Öffungszeiten von „Metzjerschs Lädsche“ sind

Mo – Fr: von 6.30 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr,
Samstags von 7 bis 12 Uhr.
Mittwochnachmittags ist geschlossen.