Springe zum Inhalt

Aktuelles

Was gibt es Neues bei REAS?

Sonne und Musik lagen in der Luft – Das RPK Sommerfest vom 24. August 2021
Wie jedes Jahr freuten sich nicht nur das Team der RPK, sondern auch die Rehabilitand*innen auf das gemeinsame Sommerfest, bei dem es einen ganzen Tag nur um eines geht: entspanntes Zusammensein. Bereits im Vorfeld plante ein kleines Komitee aus Rehabilitand*innen den Ablauf des Tages und organisierte sowohl Catering als auch sorgfältig zusammengestellte Gruppenspiele für den Nachmittag. Nur eines bereitete dem Planungsteam Sorgen: würde das Wetter mitspielen?
Am Dienstag Morgen erwartete dann alle der Sonnenschein, und auch die Temperaturen sollten den ganzen Tag über stabil bleiben. Voller Vorfreude wurden Bierbänke aufgebaut, der riesige Grill mit Holz befüllt und das Buffet dekoriert. Der RPK „Cappuccino Garten“ war schließlich bereit, die Gäste zu empfangen. Und wie es am Sommerfest üblich ist, war die Gesamtleitung zur Stelle, um das Feuer in Gang zu bringen. Wurst und Schnitzel, Grillkäse und vegane Würstchen wurden gemeinschaftlich gegrillt. Am Buffet warteten schon mehrere leckere Salate und frisches Brot auf.
Beim gemeinsamen Verzehr wurde dann schnell klar, was die RPK so besonders macht: die familiäre Atmosphäre und die gute Stimmung. Auch ehemalige Rehabilitand*innen waren gekommen, natürlich unter den Corona Sicherheitsmaßnahmen, um nochmal einen gemeinsamen Nachmittag zu verbringen. Danach folgten die Gruppenspiele, die selbst langjährige Mitarbeiter ins Schwitzen brachten; ein RPK Rätsel musste gelöst und dann eine sportliche Herausforderung gemeistert werden. Danach gab es leckeren selbstgebackenen Kuchen und frischen Kaffee, während die hauseigene Musikgruppe aufspielte und so noch Open Air Flair aufkam.
Während dann einige sich noch an der Schnitzeljagd beteiligten, klang dann das Sommerfest gegen Abend langsam aus. Gemeinsam wurde mit angepackt und so im Handumdrehen der Garten wieder aufgeräumt. Rundum ein wirklich gelungener Tag mit viel Spaß und Gemütlichkeit, der spätestens in einem Jahr Wiederholung findet.
Elektromobilität
Elektromobilität
Seit kurzer Zeit stehen REAS zwei VW e-up und ein Citkar (dies ist ein E-Bike als Nutzfahrzeug) zur Verfügung.
Durch den Einsatz dieser neuen Fahrzeuge mit Elektroantrieb sind wir gerade auf Kurzstrecken umweltfreundlich mobil.
Das E-Bike wird überwiegend für den Transport im hauswirtschaftlichen Bereich eingesetzt.
Die beiden VW e-up stehen dem Fuhrpark zur Verfügung.
So gelingt es uns umweltfreundlich nah bei den Menschen zu sein die wir versorgen.
Tätliche Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern*Bewohnerinnen bei REAS in Asbach.
Am späten Abend des 21.08.2021 kam es zu einem Streit zwischen zwei Menschen, die in REAS leben. Durch den routinierten und schnellen Einsatz aller Kräfte konnte die Situation unmittelbar entspannt werden. Das Fachpersonal im Dienst der Einrichtung und die zur Hilfe gerufenen Einsatzkräfte des Rettungsdienstes sowie der Polizei haben die Personen erstversorgt. Eine Person wurde in ein Krankenhaus zur weiteren Versorgung gebracht. Die zweite Person wurde mit Begleitung der Polizei in die zuständige psychiatrische Klinik eingewiesen. In der Nacht konnte die verletzte Person wieder aus dem Allgemeinkrankenhaus entlassen werden, glücklicherweise kam es zu keinen schwerwiegenden Verletzungen. 22.08.2021 / reas presse

Stellenanzeigen:

Sozialpädagog*innen Fachbereich Ambulant Betreutes Wohnen:

https://reas.de/wp-content/uploads/2021/07/Sozialpaedagoge-BeWo-freie-Stelle.pdf

Mitarbeiter*in Tagesstruktur:

https://reas.de/wp-content/uploads/2021/06/Mitarbeiter-Tagesstruktur.pdf

Mitarbeiter*in in der Betreuung RPK:

https://reas.de/wp-content/uploads/2021/06/Mitarbeiter-in-der-Betreuung-Tag-Nacht-RPK.pdf

Mitarbeiter*in Hauswirtschaft:

https://reas.de/wp-content/uploads/2021/06/Hauswirtschaft-Asbach-Niedernhausen.pdf

Facharzt/Fachärztin RPK:

https://reas.de/wp-content/uploads/2021/06/Facharzt.pdf

Mitarbeiter*in Heilerziehungspfleger BeWo:

https://reas.de/wp-content/uploads/2021/06/Heilerziehungspfleger-BeWo.pdf

permalink

Progressive Muskelentspannung bei juli

Seit Anfang Juli 2020 gibt es im Rahmen der juli-Tagesstruktur (kurz: jts) ein neues regelmäßig stattfindendes Angebot, in dem die Pädagogin Jennifer B gemeinsam mit den Jugendlichen die Entspannungsmethode „Progressive Muskelentspannung“ übt.

Durch das Anspannen und loslassen der verschiedenen Muskeln, lernen die Jugendlichen ihren Körper besser kennen. Sie spüren die einzelnen Partien des Körpers und werden dafür sensibilisiert diese wahrzunehmen. Progressive Muskelentspannung hilft vor allem bei stress- oder angstbedingten Verspannungen.

Die Teilnehmer/innen kommen durch progressive Muskelentspannung zur Ruhe und entspannen sich. Auch Bewohner/innen, die aktuell eine innere Unruhe verspüren können bei der Übung die Erfahrung machen, sich für 10-20 Minuten nur auf sich selbst zu konzentrieren und dadurch zur Ruhe zu finden. Nach der progressiven Muskelentspannung gibt die Pädagogin Jennifer B. den Jugendlichen noch einmal die Möglichkeit weitere 10 Minuten in der Ruhephase zu bleiben und die gemeinsame Stille zu genießen.

Zu Beginn trauten sich erst einmal nur zwei Bewohnerinnen an die neue Entspannungsmethode heran, mittlerweile macht bereits die Hälfte der Bewohnerschaft regelmäßig bei dem Angebot mit. Durch eine Rückmeldungsrunde am Ende der Übung bekommen wir zudem ein Gespür dafür, wie die Jugendlichen das Angebot wahrnehmen. Durch positive Rückmeldungen ist das Angebot nun fest in den juli Wochenalltag eingeplant

Apfelernte REAS 2020

Am 15. und 16.09.2020 stand im Rahmen der Gestaltung des Tages die diesjährige Apfelernte auf dem Programm.

Bei schönstem Wetter und guter Laune starteten zahlreiche TeilnehmerInnen der Bereiche Arbeit und Beschäftigung zu Fuß den Weg zur Apfelbaumwiese.

Dort angekommen, stattete sich jeder mit Eimern und Handschuhen aus und begann mit der Apfellese. Zur Stärkung gab es zwischendurch selbstgebackenen Kuchen und Getränke.

Insgesamt wurden an zwei Vormittagen 2880kg Äpfel geerntet. Die Ernte wurde an eine Kelterei in Brensbach gefahren, und in „Saftgutscheine“ für REAS eingelöst. Als Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung der TeilnehmerInnen wurde am 24.09.2020 ein kleines „Danke Fest“ am Gartencafe durch die Beschäftigung organisiert. Neben frischen Waffeln mit Apfelbrei und Kaffee gab es für jeden ein Foto zur Erinnerung an die Apfelernte und eine Flasche Apfelsaft. Die strahlenden Gesichter der TeilnehmerInnen und die Rückmeldung, dass es ihnen allen Spaß gemacht hat und sie sich sehr über das kleine Fest und ihr Präsent gefreut haben, zeigte uns wieder, wie gut die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Fachbereichen funktioniert und wie wichtig die Anerkennung und Wertschätzung für ihre Tätigkeit ist.

Weltfriedenstag

Weltfriedenstag am 21.09.2020 . Die FB Gruppe LoveStone hat dazu aufgerufen, dass alle Steinemaler am 21.09. Steine auslegen, die mit blauen Herzen bemalt wurden. Dies soll symbolisch für den Wunsch nach Frieden in der Welt stehen, sowie gegen Rassismus sein.

Die Jugendhilfeeinrichtung „juli“ beteiligt sich mit allen ihren Bewohnern daran, an diesem Tag unseren schönen Odenwald mit blauen Herzen zu überfluten und wird, gemeinsam mit ihren Betreuern, viele Steine im Umkreis auslegen. Sie malen seit Tagen wunderschöne Steine.

Das Wertvollste auf dieser Welt ist gegenseitige Toleranz, damit wir alle in Frieden leben können.

Wir zeigen am 21.9. Bilder von den Auslegeorten. Wer einen Stein findet, kann ihn auf der Gruppenseite LoveStone posten und danach an einem anderen Ort wieder auslegen.

So gehen die blauen Herzen ihren Weg und verbreiten ihre Botschaft.

Wir freuen uns sehr, dass die „julis“ so ein schönes Projekt unterstützen.

Besucherzelt / Konferenzzelt im Garten

Corona macht erfinderisch

Bei REAS haben wir einen besonderen Umgang mit Besuchen während der Corona-Pandemie gelebt. Auf der großen Freifläche wurden 2 Zelte aufgebaut. Um die Hygienevorgaben zu erfüllen haben beide Zelte 2 Eingänge. Die notwendigen Abstände konnten so gut gewährleistet werden. Positiv wurden die großen Zelte auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als Besprechungs- und Konferenzzelte angenommen.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.